122 views
0

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der heutigen Folge wagen wir einen Blick in die Vergangenheit und die Zukunft und diskutieren dabei über die Evolution der Videospielegrafik. Was hat sich in den letzten 30 Jahren getan und wo wird uns womöglich die Reise hinführen?


Wer mitdiskutieren, Themenvorschlage einreichen oder sich mit uns austauschen möchte, ist herzlich auf unserem Discord-Channel eingeladen: https://discord.gg/k9jFX2F

 

Comments
  • Sascha1

    23. November 2020

    Hallo, habe mir statt euch nur zu hören auch gleich mal das Video angeschaut. Ist ja gleich eine ganz andere Dimension. Jetzt kann ich zu euren Stimmen zumindest einige Gesichter zuordnen. 😀
    Ihr habt übrigens bei Minute 3:20 ein Spiel erwähnt, dessen Grafikbugs Teil des Spiels sind, irgendwas wie „Wishpads“? Leider finde ich da nichts. Könntet Ihr mir den genauen Namen nennen?
    Ein Freund von mir hatte damals das „Alice in Wonderland“ für DOS, das war ja ein reines Textadventure. Ich hätte es damals auch so gern gespielt, nur leider waren meine Englischkenntnisse unter aller Kanone. Bis heute finde ich diese Art von Spielen aber sehr cool, da man da doch seine Fantasie anstrengen muss.
    Die von euch erwähnten Künstler, die mit dem Joystick Pixelgrafik erstellen können, Respekt. Ich kriege das nicht einmal mit der Maus vernünftig hin. Das ist wirklich beneidenswert.
    „Schülerversion“, das ist ja mal ein genialer Begriff. 😀 Ja, wir hatten auch eine Menge dieser Versionen mit unseren Amigas. War wirklich ne schöne Zeit.

    Zum Thema dann, da mag ich meistens realistische Grafik, aber bei witzigen Spielen wie z.B. Human Fall Flat passt der gewählt Look natürlich pefekt. Mir ist aber die mega-super Grafik gar nicht mal sooo wichtig, wenn das Spiel eine super Atmosphäre aufbringt wie z.B. Stalker. Selbst die alte Grafik zieht einen noch in den Bann.
    Das mit den Assetts kaufen wie Dave erwähnt finde ich auch grenzwertig, wie es manche Publisher machen. Sind dann oft diese 1,99 Euro Spiele, die nur zum schnellen Geld machen zusammengeschustert werden. Fürchterlich.
    Übrigens kann ich euch IBB & OBB als Coop-Spiel ans Herz legen, falls Ihr das noch nicht kennt. Fand ich wirklich klasse. 🙂

    Ich muss mal schauen, dass ich eure Podcasts auch mal live anhöre, wenn ich es zeitlich irgendwie unterkriegen kann.

    Viele Grüße

    Antworten
    • Chris2

      23. November 2020

      Hey Sascha, das Spiel von dem Dave gesprochen hat heißt „GlitchPets“. Nach dem ersten spielen hat Dave etwas Feedback an den Entwickler geschickt, der daraufhin das Spiel auch angepasst hat. Es hat damals deutliche Fortschritte gemacht. Die erste Version hat aber ehrlich gesagt zu Augenkrebs geführt. 😀
      Wegen unserer Podcasts: Im Moment gibt es leider keine Live-Aufnahmen. Das wird es später bzw. punktuell aber wieder geben. Jetzt im Dezember wird sowieso wieder mehr gestreamt, da ich hier Zuhause mit einem Renovierungsprojekt nach 3 Jahren endlich fertig bin und nun am ersten Studio weitermachen kann. Die Baumaßnahmen streame ich dann immer. Als nächstes muss ich noch Schlitze stemmen, dann kommt die Elektrik dran und dann muss neu verputzt werden. Tschaka. 😀 LG Chris

      Antworten
  • Sascha3

    25. November 2020

    Hallo Chris,
    vielen Dank, werde mir das Spiel mal anschauen. Klang nämlich ganz interessant.
    Sollten mal wieder Live-Aufnahmen kommen, dann kündigt das bitte rechtzeitig an. 😉
    Dann wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Projekt. 🙂

    Viele Grüße

    Antworten
    • Chris4

      26. November 2020

      Freut mich, wenn du dann mal bei einer Live-Aufnahme als Zuhörer dabei bist. 🙂 Wir kündigen die Events immer über Facebook, Twitter und unseren Discord an. Hast du dich da schon irgendwo eingeschrieben? LG Chris

      Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *