[Redaktionssitzung] Mobile Gaming – Spielspaß oder Zeitverschwendung?

102 views
0

 

In der heuten, durchaus amüsanten Folge diskutiert die Levelmeister-Redaktion über mobiles Spielen auf dem Smartphone & Co.

Es gibt gute und es gibt schlechte Beispiele. Mobile Gaming erfreut sich großer Beliebtheit und sorgt durch seine Kurzweiligkeit in Bus und Bahn für Erheiterung und Ablenkung im Alltag. Heute sprechen wir über unsere Erfahrungen, unsere Lieblingsspiele und viele schlechte Spieleumsetzungen. Vor allem interessiert uns das Zukunftspotential der Plattform.

Diskutiert mit uns und hinterlasst einen Kommentar. Wie seht ihr die mobile Daddelei? Verächtet ihr Candycrush und Co. oder liebt ihr diese kleinen Spielchen? Was ist euer Lieblingsspiel und warum?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Comments
  • Sascha1

    13. November 2020

    Das war wirklich ein Hammer Folge! Und irgendwie sehen es alle sehr ähnlich, was für eine Abzocke das ist, und trotzdem kann man sich damit eine goldene Nase verdienen.

    Als der erste Kommentar aus dem Playstore vorgelesen wurde, da musste ich schon gut lachen. Gefühlt sind 80% aller Kommentare in den Playstores so grauenhaft. Dennoch schaue ich da mal rein, vor allem die negativen Erfahrungen interessieren mich da. Wenn geschrieben wird, dass man vor jedem neuen Versuch ein Werbevideo anschauen muss o.Ä. dann kann es noch so schön ausschauen, ich installiere es nicht einmal.
    Selber habe ich nur zwei tolle Spiele auf dem Smartphone gehabt. Einmal Bad Piggies aus dem Amazon Store, das ist nämlich die einzige Kaufversion ohne Werbung, die sie dann nach und nach aber doch wieder damit vollgepumpt haben, wenn man Bonuspunkte haben möchte. Und das zweite war Virtua Tennis Challenge, welches ich damals für ca. fünf Euro gekauft habe. Inzwischen ist es aber auch ein Freemium?-Titel. Hab´s schon länger nicht mehr gespielt.

    Momentan spiele ich nur Warlords 2 Deluxe auf dem Tablet, und zwar per Emulator. Kein Werbung und habe meine geliebte Vollversion. Was will man mehr?
    Damals hatte ich auch einen Amiga 500. Die Spiele waren wirklich ausgezeichnet. Unter 1 MB und dann Wochen oder sogar Monate lang Spaß. Die (mobilen) Spiele sind ja fast alle mit süchtig machenden Features ausgestattet. Sehr schade. Was mich aber noch trauriger macht ist die Tatsache, dass einige Hersteller ja Vollversionen angeboten haben für einen kleinen Eurobetrag, und diese dann wie „Blei in den Regalen“ liegenbleibt. 1,99? Was? So viel? Das zahle ich nicht. Lieber mit Werbung und der Software alle möglichen Rechte genehmigen, Hauptsache es ist kostenlos. Diese Kultur verstehe ich nicht.

    Mein Bruder hatte übrigens auch Hero Quest. Als Brettspiel und für den Amiga. Irgendwann habe ungefragt mal alle seine Figuren angemalt, so gut ich es halt konnte. Hat ihm nicht so gut gefallen glaube ich, da dieses Spiel auf ebay doch recht hohe Preise erzielt – unbemalt versteht sich. 😉

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

    Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *