91 views
0

Mit den Retro-Perlen habe ich mir ein Format ausgedacht, um euch mit auf eine kleine Reise in die Vergangenheit zu nehmen und euch tolle Spiele von damals vorzustellen.

Heute spreche ich gleich über zwei Titel – da sie meines Erachtens einfach in einem Atemzug genannt werden müssen. Die Rede ist von Rick Dangerous 1 und 2. Dabei handelt es sich um Plattformer – die es in sich hatten – aber trotzdem für viele Stunden Spielspaß auf dem Amiga 500 sorgten.

Comments
  • Sascha1

    12. April 2023

    Hallo Chris,

    netter kleiner „Happen“, dieses neue Format. 🙂
    Rick Dangerous hat auch uns damals begleitet. Habe es zuerst bei einem Freund auf seinem Amiga gesehen. Er hatte eine Schulhofversion mit Trainer. Ich wollte dieses Spiel dann unbedingt, aber aus irgendeinem Grund hat er es mir nicht kopiert. Der Hundling! Hat mich natürlich sehr geärgert. Zufälligerweise habe ich ein paar Tage später im Elektronikmarkt das Spiel in einer dieser Ramschkisten gesehen. In diesen größeren Kassettenhüllen. Vielleicht hat es zehn Mark gekostet, das weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall hab ich es mir dann da gekauft. Daheim dann beim Spielen ist mir aufgefallen, dass ich in meinem Original gar unendlich Leben einstellen kann. Habe dann den vorhin erwähnten Freund angerufen und gefragt, wo das geht. Er sagte mir, gleich am Anfang, was bei meinem Original natürlich nicht vorgesehen war. An mehr kann ich mich nicht mehr erinnern. 😀
    Das Spiel hat mir damals auch recht gut gefallen, ebenfalls die Schreie sind unvergessen. Auch sonst hat es sich wirklich gut gespielt. Heute hätte ich wohl keine Geduld mehr für dieses Spielprinzip, alles auswendig lernen zu müssen.
    Teil 2 ist dann auch irgendwann mal bei uns eingetrudelt, jedoch konnte mich dieser Teil irgendwie gar nicht mehr fesseln. Diesen Teil habe ich dann kaum gespielt.

    Falls du auch damals Hunter oder Persian Gulf Inferno gespielt hast, über eine Folge dieser Titel würde ich mich riesig freuen. Bisher hat noch kein Podcast diese Spiele behandelt. 🙂

    Viele Grüße

    Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *