[Thema] – Videospiel-Intros – Eine Reise von damals bis heute

44 views
0

In den frühen 80er Jahren stand das Videospiel oft für sich ganz alleine. Ein richtiges Narrativ rund um die Aktionen, die sich Zeilenweise auf den Röhrenmonitoren aufbauten, gab es nicht – oder nur in sehr kurzer Form als Text oder auf den bunten Spieleverpackungen.

Irgendwann wurde die Vielfalt an Spielen aber immer größer und auch der erzählerische Anspruch der Designer wuchs. Der Spieler sollte direkt zu Beginn immersiv in die Spielwelt gezogen werden – und so wie sich die Hardware in den frühen Jahren verbesserte, ermöglichten diese technischen Neuerungen immer mehr Möglichkeiten Prologe von Videospielen zu gestalten.

Reiner Text wurde mit Bildern angereichert, dann wurden die Bilder animiert, lernten das Laufen, wurden immer länger und bekamen eine ganz neue Tiefe durch professionelle Sprecher.

Bis zu den cineastischen Einstiegen die wir heute kennen, vergingen viele Jahre. Robin und ich begeben uns heute – in der mittlerweile 40. Folge des Levelmeister-Podcasts – auf eine Zeitreise von den Spieleintros der 80ern bis heute und haben für euch viele spannende Spiele wiederentdeckt, die uns in ihren Bann gezogen haben…meist durch ihren packenden Einstieg.

Links zu den besprochenen Intros

Rick Dangerous (1989 – Amiga)

Nuclear War (1989 – Amiga)

Turrican 2 – The Final Fight (1991)

Dune (1992 – Amiga)

Dreamweb (1994)

Ultima VIII Pagan (1994)

Full Throttle (1995)

Command & Conquer – Der Tiberiumkonflikt (1995)

Toonstruck (1996)

Half Life 1 (1998)

Your email address will not be published. Required fields are marked *