12 views
0

Hallo liebe Levelmeister-Freunde,

es ist ja ganz schön still um mich geworden und ein Blog-Eintrag ist längst überfällig. Leider müsst ihr euch noch etwas in Geduld üben, denn zum Jahresende gibt es beruflich immer viel zu tun und so finden sich auch nur schwer Podcast-Termine. Zudem stecke ich gerade viel Freizeit in unseren Retro Verein. Über die Retro Nerds Münsterland habe ich ja schon so einiges Berichtet. Im kommenden Jahr wollen wir unsere neue Arcade in Ahaus eröffnen und bis dahin ist noch sehr viel zu tun. Wir möchten unseren Gästen eine Zeitreise über ein dreiviertel Jahrhundert Gaming-Geschichte präsentieren. Es wird also etwas ganz Spannendes.

Ansonsten bin ich derweil gut mit Cyberpunk 2077 beschäftigt und grase mich durch die Haupt- und Nebenquests und entdecke immer was Neues. Dieses Spiel hat mich wirklich in seinen Bann gezogen und ich erfreue mich an den ganzen Details der lebendigen Stadt. Wenn irgendwann noch ein VR-Mod rauskommt, wäre ich überglücklich.

Auch in der VR-Welt tut sich ja einiges. Ich liebäugle schon mit der Quest 3. Allerdings habe ich auch die Nachrichten rund um den PICO-Konzern etwas verfolgt. Dort ist ja die Rede von Kündigungen, verfehlten Zielen und einer Neuausrichtung, eventuell sogar Richtung Premium. Ich bin gespannt, wie sich der Markt entwickelt. Allerdings sehe ich keine rosigen Zeiten für PICO. Mit meiner PICO 4 bin ich zwar mega zufrieden aber im Detail passiert mir da zu wenig. Die großen Lizenzen liegen bei META und auch im Videobereich ist bei PICO hauptsächlich asiatischer Content oder eingekaufte Miniserien zu finden. Sobald man Content auf YouTube konsumieren möchte, merkt man deutlich, dass die Brille nicht optimal aufgestellt ist. Fehldarstellungen sind die Regel und auch WebXR-Content kann die Brille nicht immer fehlerfrei darstellen. Zudem fehlen immer noch Zertifikate, um bestimmte Videoportale auf der Brille nutzen zu können. Schade, aber da hat Meta die Nase klar vorne!

Ich bleibe am Ball und wünsche euch allen eine schöne Adventszeit. Ich freue mich schon darauf, für euch wieder am Mikrofon zu sitzen.

Bis bald Chris

About author

Chris

Christian Thieme ist Fotograf, Journalist und PR-Berater. Der gebürtige Niederrheiner wurde in Wesel geboren und hat mit sechs Jahren seine Leidenschaft für Computerspiele entdeckt. Sein erstes System war der Commodore Amiga 500 gefolgt von einem 486er DX 40. Sein liebstes Genre sind Point & Click Adventures.

Your email address will not be published. Required fields are marked *