Pac-Man Museum+

44 views
0

Am 22. Mai 1980 erblickte unser „Video-Waffeln“ futternder kleiner Gelber Freund “Pac-Man” das Tageslicht. Nun, passend zu seinem 42. Geburtstag, kommt von Bandai Namco mit Pac-Man Museum+ eine Sammlung von Pac-Man-Spielen aus der Arcade-Ära sowie einiger modernerer Konsolen und PC Veröffentlichungen. Wir haben uns das Spiel auf der PlayStation 4 angesehen.

Enthalten sind folgende Spiele:

  • Pac-Man
  • Super Pac-Man
  • Pac & Pal
  • Pac-Land
  • Pac-Mania
  • Pac-Man Arrangement (Arcade-Version)
  • Pac-in-Time
  • Pac-Attack
  • Pac-Man Arrangement (CS-Version)
  • Pac-Man Championship Edition
  • Pac Motos
  • Pac’n Roll Remix
  • Pac-Man Battle Royale
  • Pac-Man 256

 

Wenn wir das Spiel zum ersten Mal starten befinden wir uns in unserer eigenen kleinen Pac-Arcade, in der wir als Pac-Man selbst herumlaufen können. In der Arcade befinden sich bereits eine Reihe von Arcade-Automaten und Konsolen. Hinzu kommt ein Gacha-Automat, eine Jukebox und jede Menge Deko. 500 Münzen haben wir ebenfalls schon in der Tasche.

Cool ist, dass wir die Arcade personalisieren können. Sollte uns also der Standort eines Automaten nicht gefallen, der Fussboden zu langweilig sein, die Tapete oder andere Dekoelemente nicht zusagen, dann bauen wir das Ganze eben nach unseren Wünschen um.

Zu Anfang sind noch nicht alle Spiele des Pac-Man Museums spielbar. Wir müssen sie erst freischalten in dem wir bestimmte Missionen erfüllen wie beispielsweise 2x Pac-Man zu spielen um Super Pac-Man freizuschalten. Münzen müssen wir also dazu keine ausgeben. Aber was machen wir mit den Münzen? Ganz einfach, die werfen wir in den Gacha-Automat der uns dafür haufenweise Spielzeug ausspuckt.

Jedes Spiel hat seine eigenen Missionen und Meilensteine, erreichen wir diese gibt es Münzen oder auch Besucher wie die Geister Blinky, Pinky, Inky and Clyde die in unserer Arcade herumlaufen.

Ist die Dame des Hauses eigentlich auch dabei?

Pac-Man Museum+ enthält eine schöne Sammlung von Pac-Man-Spielen, leider ist Ms. Pac-Man aus rechtlichen Gründen nicht mit an Bord. Eigentlich schade, denn die hätte sich sicher gut in der Arcade gemacht. Aber wer weiß, vielleicht kommt die Holde ja irgendwann per DLC doch noch dazu.

Das Gameplay der Spiele ist wirklich gut. Genau so hatte man die Spiele aus der Spielhalle sowie den Konsolen in Erinnerung. 5 Titel können wir sogar mit Freunden im lokalen Mehrspielermodus spielen. Ein wenig nervig ist die Soundkulisse in der Arcade, klar eine volle Arcade klingt in etwa so, aber hier stehen halt auch noch ein paar andere Automaten und man hört nicht nur Pac-Man Sounds.

Was für einen Eindruck hat das Spiel bei mir hinterlassen?

Pac-Man Museum+ ist Nostalgie pur und beinhaltet 14 Titel der legendären PAC-MAN-Serie mit tollem Gameplay. Schade nur, dass es nicht noch mehr Interaktion mit der Arcade selbst gibt. Die Tische und Bänke die man aufstellen kann sind leider nur Deko, die Geister die uns besuchen haben keine Dialogoption und einen Online-Multiplayer, in denen wir unseren Freunden unsere personalisierte Arcade zeigen könnten, gibt es leider auch nicht.

Das Gesamtpaket stimmt und Fans von Pac-Man & Co. werden hier sicher sehr viel Spaß haben!

7.5

Redakteur

Overall rating

Grafik
7.0
Technik
7.0
Spielspass
8.0
Positiv
  • gute Spieleauswahl
    tolles Gameplay
    pure Nostalgie
Negativ
  • kein Online Multiplayer
About author

Björn

Ex-Ruhrpottler Münsterländer dessen Leidenschaft seit dem ersten Kontakt mit PONG die Videospiele sind, nebenher Kino, Film und Serienjunkie der hauptberuflich in der IT tätig ist. Sein großer Traum wäre es einmal mit dem Hinterkopf aufs Klo zu knallen und dann den Bauplan vom Fluxkompensator im Kopf haben.

Your email address will not be published. Required fields are marked *