145 views
0

Du willst mit dem Streamen anfangen, möchtest aber nicht viel Geld für das Licht ausgeben? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich. Ich zeige dir ein Einstiegs-Set-up für ca. 92 Euro und wie du es am besten einsetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Für dieses Beispiel habe ich dir zwei extrem günstige Leuchten bei Amazon herausgesucht. Die Links findest du ganz unten. Diese Videoleuchten kommen mit einer Video-(Spar) birne mit jeweils 85W aus. Das reicht für das vorgestellt Licht-Set-up völlig aus. Ich möchte dir aber an dieser Stelle auch ehrlich sagen, dass man für ca. 60 Euro nicht viel erwarten kann. Das Set ist gebrauchsfertig, d.h. Softboxen, Lampen und die Stative sind mit dabei. Ich selber habe ein ähnliches Set. Alles ist aus Plastik und die Stative biegen sich schnell durch. Für den Hausgebrauch reicht es, solltest du ein mobiles Studio aufbauen wollen, dann solltest du lieber noch etwas sparen und dir was besseres holen.

Wichtig ist bei Videoleuchten, dass sie ein konstantes Licht abgeben, das von der Farbtemperatur Tageslicht (5400 Kelvin) entspricht. Bei mir funktionieren die Energiesparlampen seit Jahren zuverlässig, gehen bei einem Sturz aber auch schnell kaputt. Geht also immer schön vorsichtig damit um.

Zwei Softboxen sorgen für eine gleichmäßige Ausleuchtung

Mit den zwei Softboxen alleine wirkt euer Licht-Set-up allerdings noch etwas langweilig. Wir werden deshalb nun noch zwei weitere Lampen ergänzen. Dazu habe ich euch zwei günstige RGB-LED-Strahler herausgesucht. Ich selber habe mehrere davon und bin echt begeistert, wie vielseitig sich die kleinen Helfer einsetzen lassen. Mit gerade mal 16 Euro pro Stück, könnt ihr euch zwei schöne Effektstrahler aufbauen, die euer Zimmer zu einem interessanten Hintergrund werden lassen. Für dieses Beispiel habe ich mal eine rote und eine blaue Lichtfarbe gewählt, dank der RGB-Technik könnt ihr aber nach belieben andere Farben einstellen oder sogar alle Farben durchfaden lassen. Schaut dabei einfach, was bei euch am besten aussieht.

Eine Lampe befindet sich links hinter dem Schrank und eine rechts an der Wand. Wie im Video gezeigt, könnt ihr aber variieren und die Effektleuchten beliebig in eurem Raum platzieren. Da ist euer Geschmack gefragt.

Hier findest du die Links zu den passenden Artikeln bei Amazon:

Videoleuchte mit Softbox 2er-Pack

RGB-LED Effektleuchte

About author

Chris

Christian Thieme ist Fotograf, Journalist und PR-Berater. Der gebürtige Niederrheiner wurde in Wesel geboren und hat mit sechs Jahren seine Leidenschaft für Computerspiele entdeckt. Sein erstes System war der Commodore Amiga 500 gefolgt von einem 486er DX 40. Sein liebstes Genre sind Point & Click Adventures.

Your email address will not be published. Required fields are marked *