Action Alien: Tropical Mayhem – Sinnlos unter Palmen

Oh je. Oh je oh je. Die Beschreibung klingt ja im ersten Moment gut. Wie Rambo ausgestattet auf ‘ne Insel und alles umnieten, was sich bewegt. Die Realität sieht anders aus…

Hier mal 20 Minuten Gameplay:

Pro:
– Soundtrack von Kevin MacLeod
– Die Pflanzen sehen gut aus
– wenn die Aliens nicht wären, würde ich mir eine Cocktailbar suchen und Urlaub auf den Inseln machen

Kontra:
– Bugs. Also.. nicht die Aliens. Das Spiel ist verbuggt.
– Schwierigkeitsgrad. Ohne nicht mindestens einmal zurück auf das Boot zu fahren, kommt man nicht gegen die Unmengen Gegner an. Unnötig.
– Wir landen auf der Insel, und ohne Umschweife rennen tausende (naja.. hunderte) Gegner auf uns zu, schleichen ist nicht
– Beim Starten des Spiels, hat es mir alle Icons auf dem Desktop zerhauen und verschoben
– Spiel ist mittendrin eingefroren
– die Aliens verschwinden mitunter plötzlich
– Intro am Anfang nicht überspringbar
– Warum reisen wir schwebend über einem schwarzen Loch übers Wasser?
– Nachladen geht nur beim gehen oder im stehen. “Praktisch” wenn einen hunderte Aliens jagen..
– Ich hör jetzt mal auf. Ist noch mehr, hab aber keine Lust mehr.

Fazit:
Da muss definitiv mehr Arbeit rein. Als “Early” Early Access Titel vielleicht okay. Aber fertig ist das hier nicht. Idee gut, Umsetzung nicht so.